Bus_Prothese
Klinikfinder
Prothetische Versorgung
Drucken Drucken Artikel versenden Artikel versenden

Prothetische Versorgung

Nach Amputation von Gliedmaßen aufgrund von Verletzungen, arterieller Verschlusskrankheit, Diabetes, Tumoren oder anderen Erkrankungen ist ein prothetischer Ersatz des verlorenen Körperteils erforderlich. Zunächst geht es darum, den Funktionsverlust der betroffenen Extremität auszugleichen. Aber auch die Wiederherstellung des äußeren Erscheinungsbildes ist eine wichtige Voraussetzung für die Wiedereingliederung und Rehabilitation der Patienten. Mindestens ebenso bedeutsam ist es, den Betroffenen mental wieder „auf die Beine“ zu helfen.

Menschen, die infolge von Unfällen oder Krankheit Extremitäten verloren haben, stehen vor einer völlig neuen Lebenssituation. Unwillkürliche Bewegungsabläufe funktionieren nicht mehr „wie gedacht“ und müssen umgeplant werden. Hinzu kommen neue Aufgaben wie die Stumpfpflege und der Umgang mit Prothesen.

Am Anfang einer solchen Umstellung steht ein Rehabilitationsaufenthalt in einer dafür spezialisierten Klinik wie der MediClin Fachklinik Rhein/Ruhr, in der auch eine für den jeweiligen Patienten angemessene Prothese ausgesucht und angepasst wird. Die Prothesenkonstruktion muss die Lebensgewohnheiten, die Leistungsfähigkeit sowie die persönlichen Anforderungen des Patienten berücksichtigen.

Neben der orthopädietechnischen Versorgung und dem Erlernen des Umgangs mit den künstlichen Gließmaßen gehört die psychologische Betreuung der Patienten zum Rehabilitationsprogramm. Viele Betroffene benötigen Hilfe bei der Wahrnehmung ihres veränderten Körpers – und Unterstützung dabei, sich auch weiterhin als „vollständige“ Menschen zu begreifen.
 

Kontakt
MediClin Fachklinik Rhein/Ruhr

MediClin Fachklinik Rhein/Ruhr

Auf der Rötsch 2

45219 Essen

Tel. +49 2054 88 0

Zum Kontakt