Ihr Kontakt in die MEDICLIN Fachklinik Rhein/Ruhr

Ihr Kontakt in die MEDICLIN Fachklinik Rhein/Ruhr

Die Fachklinik Rhein/Ruhr ist eine Einrichtung für Rehabilitationsmedizin. Hier informieren wir einweisende Ärzte sowie Klinik- und Sozialdienstmitarbeiter über unser Angebot.

Für Ärzte & Sozialdienste

Unser Schwerpunkt sind medizinisch anspruchsvolle Anschlussheilbehandlungen nach Operationen, Unfällen und akuten Erkrankungen.

Besonderes Merkmal der MEDICLIN Fachklinik Rhein/Ruhr ist die Verknüpfung unserer Fachbereiche. Patienten mit Mehrfacherkrankungen können wir dadurch indikationsübergreifend betreuen. Wir versorgen Patienten stationär und ambulant.

Wir legen Wert auf eine gute Kommunikation mit unseren Zuweisern. Bitte sprechen Sie uns bei Fragen zu Ihren Patienten oder bei organisatorischen Anliegen jederzeit an.

Unsere Fachbereiche sind

Zuweisung

Sie sind Arzt oder Sozialdienstmitarbeiter einer zuweisenden Klinik und möchten Ihren Patienten bei uns anmelden? Hier finden Sie Hinweise zur Zuweisung Ihrer Patienten. Sie können für die Anmeldung Ihrer Patienten auch das MEDICLIN Rehabetten-Portal auf www.freie-rehabetten.de nutzen (siehe Kasten unten). Neben den genannten Maßnahmen können Patienten auch über Beihilfefähige stationäre Behandlungsverfahren und Maßnahmen der integrierten Versorgung zu uns kommen.

Leistungsformen und Kostenträger

Wir behandeln alle gesetzlich und privat versicherten Patienten in ambulanter und stationärer Anschlussheilbehandlung (AHB, auch Anschlussrehabilitation genannt). Patienten der Deutschen Rentenversicherung bieten wir außerdem Anschlussgesundheitsmaßnahmen (AGM) und Heilverfahren (HV). Versicherte der Gesetzlichen Unfallversicherung nehmen wir zudem im Zuge der Berufsgenossenschaftlichen stationären Weiterbehandlung (BGSW) und der Integrierten Versorgung auf.

Auch selbstzahlende Patienten sind bei uns willkommen. Wir machen Ihnen individuelle und pauschale Behandlungsangebote.

Anschlussheilbehandlung (AHB)

Eine AHB folgt unmittelbar auf einen Krankenhausaufenthalt. Sie kann ambulant oder stationär stattfinden.

So melden Sie Ihren Patienten bei uns an:
Bitte nehmen Sie telefonisch Kontakt mit uns auf oder schicken Sie den AHB-Antrag und den AHB-Befund direkt unser Patientenmanagement. Wenn die Erklärung für die Kostenübernahme vorliegt, bzw. die sozialversicherungsrechtlichen Voraussetzungen erfüllt sind, stimmen wir den Aufnahmetermin mit Ihnen ab. Ziel ist der nahtlose Übergang in die Reha. Um Wartezeiten zu vermeiden, vergeben wir Aufnahmetermine in der Regel zeitnah.

Anschlussgenesungsmaßnahme (AGM)

Eine Anschlussgenesungsmaßnahme (AGM) ist ein spezielles Verfahren der Deutschen Rentenversicherung. Dabei wird der privat krankenversicherte Patient nicht direkt vom Krankenhaus in die Rehaklinik verlegt, sondern erst nach Genehmigung durch den Rentenversicherungsträger.

Als Klinikarzt können Sie innerhalb von sechs Wochen nach Entlassung Ihres Patienten aus dem Akutkrankenhaus eine AGM-Maßnahme bei der Deutschen Rentenversicherung Bund beantragen.

Medizinische Heilverfahren (HV)

Ein Heilverfahren ist auch ohne vorangehende Krankenhausbehandlung möglich.

  • Als Haus- oder Facharzt müssen Sie Ihrem Patienten durch ein Attest bestätigen, dass ein Heilverfahren notwendig ist.
  • Sie füllen mit Ihrem Patienten einen Antrag der Krankenkasse oder der Rentenversicherung aus. Der Patient kann eine Wunschklinik angeben.
  • Der Kostenträger wählt dann die Klinik aus und berücksichtigt dabei den Patientenwunsch.
  • Sobald der Patient eine schriftliche Zusage hat, kann er das Heilverfahren antreten.

Berufsgenossenschaftliche stationäre Weiterbehandlung (BGSW)

Die Berufsgenossenschaftliche Stationäre Weiterbehandlung (BGSW) ist eine stationäre Reha nach einem Arbeitsunfall. Die BGSW beginnt, wenn die Akutbehandlung – beispielsweise im Krankenhaus – abgeschlossen ist.

Selbstzahler

Wir behandeln auch Patienten ohne Kostenübernahmeerklärung durch eine Krankenkasse oder einen Rentenversicherer. In diesem Fall verrechnen wir die Leistungen direkt mit dem Patienten.

Ambulante Rehabilitation

Die ambulante Reha sollte in der Nähe des Wohnortes Ihres Patienten stattfinden. Dieser kommt nur tagsüber in unsere Klinik und ist am Nachmittag oder Abend wieder zu Hause.

Eine ambulante Reha ist für Patienten geeignet,

  • bei denen einzelne ambulante Behandlungen nicht ausreichen oder aus sozialmedizinischer Sicht nicht sinnvoll sind
  • die in einem abhängigen Beschäftigungsverhältnis stehen und bei denen die Erwerbstätigkeit erhalten werden soll.

Das Antragsverfahren ist bei ambulanter und stationärer Reha gleich.

Ansprechpartner

Hier finden Sie Ihren Ansprechpartner aus Patientenaufnahme, Sozialdienst und Fachbereich.

Patientenaufnahme

Marchina Singraven

Marchina Singraven

Stellvertretende Kaufmännische Direktorin, Leitung Patientenmanagement

MEDICLIN Fachklinik Rhein/Ruhr

Susanne Drösel

Susanne Drösel

Aufnahmesekretariat der Fachklinik für Kardiologie und Geriatrie

MEDICLIN Fachklinik Rhein/Ruhr

Martina Haefs

Martina Haefs

Aufnahmesekretariat der Fachklinik für Neurologie

MEDICLIN Fachklinik Rhein/Ruhr

Björn Kurzhals

Björn Kurzhals

Aufnahmesekretariat der Fachklinik für Orthopädie

MEDICLIN Fachklinik Rhein/Ruhr

Sozialdienst

Yvonne Rennett

Yvonne Rennett

Sozialdienst

MEDICLIN Fachklinik Rhein/Ruhr

Michelle Rinke

Michelle Rinke

Sozialdienst

MEDICLIN Fachklinik Rhein/Ruhr

Karoline Stein

Karoline Stein

Pflegeüberleitung

MEDICLIN Fachklinik Rhein/Ruhr

Nicola Weichel

Nicola Weichel

Sozialdienst

MEDICLIN Fachklinik Rhein/Ruhr

Fachklinik für Kardiologie

Prof. Dr. med. Roger Marx

Prof. Dr. med. Roger Marx

Chefarzt der Fachklinik für Kardiologie

MEDICLIN Fachklinik Rhein/Ruhr

Regina Möller

Regina Möller

Chefarztsekretariat der Fachklinik für Kardiologie

MEDICLIN Fachklinik Rhein/Ruhr

Fachklinik für Neurologie

Prof. Dr. med. Mario Siebler

Prof. Dr. med. Mario Siebler

Chefarzt der Fachklinik für Neurologie

MEDICLIN Fachklinik Rhein/Ruhr

Claudia Graves

Claudia Graves

Chefarztsekretariat der Fachklinik für Neurologie

MEDICLIN Fachklinik Rhein/Ruhr

Fachklinik für Orthopädie

Dr. med. Wolf Peter Scheitza

Dr. med. Wolf Peter Scheitza

Chefarzt der Fachklinik für Orthopädie

MEDICLIN Fachklinik Rhein/Ruhr

Cornelia Kieneck

Cornelia Kieneck

Chefarztsekretariat der Fachklinik für Orthopädie

MEDICLIN Fachklinik Rhein/Ruhr

Fachklinik für Geriatrie

Dr. med. Heinz-Peter Willschrei

Dr. med. Heinz-Peter Willschrei

Chefarzt der Fachklinik für Geriatrie

MEDICLIN Fachklinik Rhein/Ruhr

Susanne Drösel

Susanne Drösel

Aufnahmesekretariat der Fachklinik für Kardiologie und Geriatrie

MEDICLIN Fachklinik Rhein/Ruhr

MEDICLIN Rehabetten-Portal: Online-Anmeldung Ihrer Patienten

Registrieren Sie sich unter www.freie-rehabetten.de und reservieren Sie rund um die Uhr in wenigen Minuten ein Bett für Ihren Patienten in einer unserer Kliniken.

  • Das Portal zeigt Ihnen tagesgenau alle verfügbaren Betten in der gewünschten Klinik an. Aus den verfügbaren Terminen wählen Sie Ihren Wunschtermin aus.
  • Zu vielen unserer Kliniken liefern wir Informationen, u.a. zu Schwerpunkten, Leistungen, Lage und Ausstattung.
  • Sie geben die Reservierungsdaten Ihres Patienten ein und schicken die Reservierungsanfrage anschließend ab.
  • Die Befundunterlage senden Sie bitte per Fax an die Klinik.
  • Wir prüfen die Rehafähigkeit Ihres Patienten und informieren Sie per E-Mail über den Status Ihrer Reservierung.
  • Sichere Datenübertragung: Persönliche und medizinische Daten, die Sie über das Portal versenden, sind sehr sensibel. Wir schützen die Daten mit einer sicheren SSL-Verschlüsselung. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung auf www.freie-rehabetten.de.

                       
Wenn Sie Fragen zur Registrierung, Anmeldung oder Nutzung haben, schreiben Sie einfach eine E-Mail an rehabetten-portal@mediclin.de. Wir beantworten gerne Ihre Fragen.